Neues zu den Fortschritten – oder 2 Schritte nach vorne, 5 zurück.

Hallöchen!

Es gibt wieder allerhand Neuigkeiten, die ich auch niederschreiben möchte.

Nach der langen Verletzungspause habe ich ja bekanntlich am 07.11.2012 mit reinem Krafttraining begonnen. 3 x in der Woche entdeckt man mich daher auf der Trainingsfläche an den Geräten im Fitness Studio. Ein selten gesehenes Bild, was auch einigen aufmerksamen Menschen dort aufgefallen ist. 🙂  Es klappt aber wider erwarten bisher ganz gut.

Meine wöchentliche Sportzeit hat sich dadurch natürlich drastisch verringert, was ich ja überhaupt nicht gewohnt bin.

Der Arzttermin am Dienstag ergab, dass ich ein Ödem im hinteren linken Kniekehlenbereich habe/hatte und das wohl der Auslöser für die Schwellung im linken Bein gewesen ist. Das Ödem war beim MRT leicht sichtbar. Das würde aber wieder von alleine weg gehen. Es scheinen wohl nur noch „Reste“ zu sein.

Wie ich jetzt gelernt habe, ist das eine Schutzreaktion des Körpers.

Also in Zukunft nach Pausen langsam in den Sport einsteigen und nicht wild drauflos sporteln, auch wenns schwer fällt. Ich möchte den Sport ja doch noch eine ganze Weile machen, wenn möglich bis ins hohe Alter.

Das begonnene Krafttraining wurde von meinem Arzt gelobt. Ich solle es beibehalten.

Dadurch werden Muskeln beansprucht, die bei verschiedenen Sportarten die Gelenke unterstützen und nur durch die reine Ausübung der verschiedenen Ausdauersportarten nicht aufgebaut werden. Es werde sogar allgemein empfohlen, dass jeder Ausdauersportler sich einem separatem Krafttraining unterzieht.

Nächste Woche werde ich einen neuen Krafttrainingsplan erhalten, der dann um weitere Übungen und Gewichtserhöhungen erweitert wird.

Ich bin gespannt, wann ich dann wieder ins Lauftraining einsteigen kann.

Der gegründete Lauftreff, startete schon vor einiger Zeit und mir fehlt das einfach. Gerade jetzt, wo das Wetter so super zum laufen ist.

Ebenso habe ich meinen quartalsmäßigen Wiegetermin nachgeholt, nachdem ich im Oktober mehr mit meiner Verletzung beschäftigt war.

Nicht wirklich schlecht, aber auch nicht gut. Für die lange Pause passabel.

So sieht das dann in Zahlen aus (zum Vergleich mit den vorherigen Daten):

Datum Gewicht Körperfettmasse Muskelmasse BMI Gewichtsempfehlung
12.04.2012 67,2 kg 24,3 kg (36,1 %) 23,5 kg 26,9 (kg/m²) 55,8 kg (= -11,4 kg)
12.07.2012 67,7 kg 23,1 kg (34,1 %) 24,8 kg 27,1 (kg/m²) 58,0 kg (= -9,7kg)
07.11.2012 66,5 kg 23,1 kg (34,7 %) 24,2 kg 26,6 (kg/m²) 56,4 kg (= -10,1 kg)

Die Muskelrückbildung ist optisch für mich (wohl für andere eher nicht) an den Schultern sichtbar.

Was mich überraschte, war der Gewichtsverlust von 1,2 kg. Aber daran erkenne ich, dass meine Ernährung doch nicht so ganz verkehrt ist.

Jetzt heißt es dran bleiben -auch wenn es nicht immer schön ist- ich schaffe das.

Und vllt. sind die Gedanken für den Halbmarathon nächstes Jahr dann doch realistisch.

Ich weiss ich hab immer gesagt, das ist mir viel zu viel und überhaupt nicht mein Ding.

Aber den Strongmanrun wollte ich auch nie starten und hab das jetzt sogar schon 2x getan. Dann schaff ich das allemal und durch den Lauftreff und die dortige Unterstützung erfahrener Trainer und Betreuer besteht auch nicht die Gefahr, dass ich im Training schludere. Der Arschtritt kommt sicher gleich. 🙂

Auf bald! Liebe Grüße und ein super schönes Wochenende. Eure Jasi

Advertisements

Über meineartzulaufen

You can rest when you´re dead!
Dieser Beitrag wurde unter Training veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Neues zu den Fortschritten – oder 2 Schritte nach vorne, 5 zurück.

  1. Ralf schreibt:

    Wenn Du den Strongmanrun geschafft hast, ist ein Halbmarathon ein Klacks! Aber trotzdem schön dabei bleiben und LANGSAM steigern.

    • Jasmin schreibt:

      Naja auf einen HM sollte man sich ja doch schon gut und überlegt vorbereiten. Hab den Strongmanrun ohne große Vorbereitung durchgezogen, mehr aus Spass und bin auch nicht durchgelaufen. Hab dann entsprechend lange gebraucht. 🙂
      Aber man lernt ja aus Fehlern und ich gelobe Besserung. Danke für Deinen Post! 🙂

  2. nattpyre schreibt:

    Wo machst du denn so ne Quartalswiegeaction? Sowas brauch ich auch – damit ich noch kopfschüttelnder auf den Waschbärbauch schauen kann 😉

    • meineartzulaufen schreibt:

      hihi… Waschbärbäuche können doch attraktiv sein. 😉

      Die Wiegeaktion lass ich in meinem Fitnessstudio machen. Die haben da so ne Hightech-Spezial-Waage. 4 Wiegetermine im Jahr sind in meinem Vertrag mit inbegriffen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s