1. Bewegung im neuen Jahr 2013 – ernüchternd!

Hallöchen!

Auch ich habe nun die erste Bewegungseinheit im neuen Jahr hinter mir. Vorsätze hin oder her. Ich hätte das schon viel eher machen sollen. Hatte teilweise aber Angst das es sich evtl. negativ auf mich auswirken könnte. So habe ich im Dezember gerade mal 3 Stunden Bewegung (Sport darf ich ja nicht machen) zusammengebracht.

Meine Rückenschmerzen wurden in letzter Zeit immer intensiver und meine Kraft in Armen und Beinen immer weniger.

Gestern 1 Std. 15 Min. Bewegung = Ganzkörpermuskelkatze. Autschn!! 😦

Das Coretraining war im Vergleich zu den sonst üblichen „Stunden“ recht leicht. Man konnte danach auch das Wort „kuschelig“ von einer Teilnehmerin vernehmen. Aber: ICH hatte zu kämpfen. Ich zitterte bei allen Halteübungen am ganzen Körper und musste mich schon arg konzentrieren, dass ich es auch schaffe. Ich schwitzte sogar teilweise.

In der folgenden Pilatesstunde war es nicht anderst: Den Tabletop (eine wirklich einfache Übung) konnte ich nicht richtig ausführen. Nach einer gewissen Zeit taten mir die Oberschenkel weh und ich zitterte und musste die Beine ablegen.

Das einzige Highlight, das ich auch bewusst genießen konnte war „Roll like a ball“ ziemlich am Schluss der Stunde.

Ich „kämpfte“ mich aber auch hier durch und legte eben einige mehr Pausen ein, als manch andere(r).

Bei den meisten Übungen merkte ich ganz genau, „wo es fehlt“ und diese Zonen spüre ich heute auch sehr intensiv. 

Ich fühlte mich danach besser und heute wie leergesaugt. Zu der Muskelkatze kommt jetzt noch Müdigkeit hinzu.

Auch wenn ich nicht viele Möglichkeiten habe etwas für mich und meine Wehwehchen zu tun, versuche ich die „Problemzonen“ in den Griff zu bekommen bzw. nicht schlimmer werden zu lassen.

Damit ich nach meiner Gesundung nicht noch mehr leiden muss.

Auch wenn ich es mir jetzt ein bischen schön Rede: Eine Qual wird es auf alle Fälle. Damit kann ich jetzt schon rechnen. 🙂 

Hoffe Eure Sportjahr hat besser begonnen!?

Bis dann LG Eure Jasi

 

 

Advertisements

Über meineartzulaufen

You can rest when you´re dead!
Dieser Beitrag wurde unter Training veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s