Verquere Gedanken über Zukünftiges

Hallöchen!!

Es ist viel passiert im Januar und entsprechend viele Gedanken schossen durch mein Köpfchen.

Zwischendurch war ich durch einen Kurztrip nach Spanien genau gesagt nach Barcelona etwas abgelenkt. Carmen hatte über die Zeitschrift GQ die Vorabvorstellung des neuen Seat Ibiza Cupra gewonnen.

20130203-210326.jpg

Ihr Freund war krank und so dürfte ich mit. Tolle Stadt, nette Leute, Sau geiles Wetter. Gelungene Tage.
Carmen fühl dich gedrückt. Es war Rock’n’Roll!!

20130203-210636.jpg

Passte auch Super, weil ich mir vor knapp 2 Wochen meinen VW in einem Seat „ausgetauscht“ habe.

Wie schon im letzten Post geschrieben waren meine Schilddrüsenwerte nicht in Ordnung. Konnte da aber nicht geklärt werden.
Mittlerweile war ich erneut bei der Blutentnahme. Das Ergebnis: bin zurzeit in der Überfunktion. Fängt der Mist mit neuen Tabletten wieder an. 😦
Soll wohl auch demnächst zu einem Nuklearmediziner. Mal abwarten. Erst möchte ich mich um die andere Baustelle kümmern.

Das Ergebnis vom Gentest bekomm ich nächste Woche. Ebenso muss ich am Mittwoch zur Sono.

Nach dem Besuch beim Hämatologen hab ich mir natürlich viele Gedanken gemacht.

Laufen erst mal nicht und nach Beendigung der Behandlung auch besser nicht.

Trau mich natürlich auch nicht wirklich. Ich fühl mich beim Sport Super. Merk aber das ich noch sehr zurückhaltend bin.
12 min auf dem Laufband waren auch etwas verhalten. Ich konnte zwar durchlaufen merkte aber meine Waden sehr extrem. Klar ich war Anfang Oktober das letzte mal so flott unterwegs und meine Muskeln sind einfach weg. Bin an den Beinen sichtbar schmaler geworden. Die 2kg Gewichtsabnahmen waren meine ganzen hart antrainierten Muskeln – denk ich.
Demnächst steht wieder das quartalsmässige Wiegen an. Gern würd ich mich davor drücken aber so weiß ich auch wo ich steh und kann gezielter trainieren.

Vom Gentest hängt viel ab und so überleg ich schon die ganze zeit meinen Blog zu erweitern, vielleicht sogar umzubenennen.

Rad fahren und schwimmen könnten zur Priorität werden. und bei ner Umbenennung könnt ich auch mal über alltägliches und verquere Gedanken schreiben.

Langsam werd ich nämlich zur Teetante. Hab ich letzte Woche meinen ersten Chailatte getrunken und musste gleich eine kleine Auswahl zum testen bestellen.

Und sowieso Trink ich seit nem halben Jahr kaum noch Kaffee.

Und meine Ernährung hat sich seit der Diagnose ganz verändert. Musste meine Mahlzeiten reduzieren, nachdem die Bewegung auch weniger geworden ist.

Mehr Obst, Nüsse und Eiweiß stehen auf meinem Speiseplan.

Schon erstaunlich was sich alles verändert, wenn man wirklich bewusster leben muss oder soll.

Bin eigentlich davon ausgegangen das ich schon bewusst gelebt hab. Aber man kann wohl immer etwas an sich arbeiten und verändern.
Schade nur das so etwas passieren muss, damit man über solche Sachen nachdenkt.

So kam dann auch die Überlegung ob ich den Blog einfach erweitere oder vielleicht doch komplett umbenenne.

Ich bin mir noch nicht so sicher wie es weitergeht… Ich werd die Entscheidung von dem Ergebnis der Arztbesuche abhängig machen.

Also es bleibt spannend und ich bin selbst noch unsicher wie es nun weiter geht.

Ihr dürft gespannt sein und ich werde berichten.

Bis dann und einen tollen Start in die neue Woche!!

Eure Jasi

Advertisements

Über meineartzulaufen

You can rest when you´re dead!
Dieser Beitrag wurde unter Körpergefühl und so, MTB, Rad, Training, Wettkämpfe veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s