Der Sommer vorerst ohne Laufen!

Guten Morgen ihrs!!

Gestern bekam ich meinen neuen Trainingsplan für den Muskelaufbau  meiner Beine.

Schmerzen im vorbelasteten Knie treten während bzw. nach den Squats -besonders bei denen im Wide Stand- auf. Und natürlich nach dem Laufen.

Verordnung: Laufen erst mal sein lassen. In 6-8 Wochen dann mal probieren, ob die Schmerzen nach dem Laufen noch vorhanden sind.

Gut, jetzt heißt es den Sommer für mind. die nächsten 10 Wochen 3x die Woche in der Muckibude an den Geräten verbringen.

Damit ich die Ausdauer jedoch beibehalte, gehe ich weiterhin Rad fahren, schwimmen, zum Bodypump/Bodycombat.

Da ich für den kommenden Samstag einer Freundin zum Tag des Sports bereits vor längerem zugesagt hatte, werde ich dort noch ein letztes Mal die 5 km-Strecke locker laufen.

Ich starte für den Park Tennis Club Siegelbach. Es sind Runden zu laufen (1 Runde/1 km). Man kann, je nachdem wie man möchte, max. 5 Runden in der Vereinsstaffel laufen. Pro gelaufenen Kilometer gibt es 5 € für die Vereinskasse von der Stadtsparkasse Kaiserslautern.

Ob ich die 5 km in einem rutsch durchziehe, weiß ich noch nicht. Das mache ich an dem Tag von meiner Tagesform abhängig.

Mal schauen, ob sich alles zum guten wendet und es nicht die erste und letzte Laufveranstaltung in diesem Jahr bleibt.

So on noch ein schönes Bergfest allen Lesern!! Eure Jasi

Advertisements

Über meineartzulaufen

You can rest when you´re dead!
Dieser Beitrag wurde unter Körpergefühl und so, Schweinehund, Training, Wettkämpfe veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Der Sommer vorerst ohne Laufen!

  1. Pingback: Rückblick Juli/August 2013 | meineartzulaufen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s