4. Tage Cube Women´s Camp in Lermoos – Nein ich fahre nicht Rad, ich bike!

Schon wieder ewig her und komme jetzt erst dazu darüber zu schreiben. Da das Camp 4 Tage dauerte, werde ich über jeden einzelnen Tag einen eigenen Blogpost veröffentlichen.

Fangen wir einfach mal von vorne an.

Wie es dazu kam:

Ende April/Anfang Mai habe ich mich dazu entschlossen ein paar Tage Urlaub zu machen und meine Radfahrkünste in einem Camp zu verbessern und noch mehr eins mit meinem Drahtesel -das ich liebevoll Darth Maul nenne (ja, ich gebe meinem Rad einen Namen! 🙂 )- zu werden.

Doch die Entscheidung, wo es denn nun hingeht, war nicht gerade einfach. Es gibt so viele Anbieter mit extrem unterschiedlichen Preisen, aber (im Grunde) dem selben Angebot.

So klickte ich mich durch die große Welt des www und machte eine Liste, was denn nun in Frage käme. Um mich aber endlich zu entscheiden mussten Ausschlusskriterien her:

Zeitpunkt und -raum, Entfernung, Kosten, Angebot

Naja, von dem was in so einem Camp angeboten wird,  kann man wirklich kaum Unterschiede sehen. Ist wohl überall das Gleiche. Man darf nur hoffen, dass es genug Teilnehmer im selben Niveau gibt, damit ein solches Camp überhaupt stattfindet und ich nicht am Ende alleine da stehe.

Es gab Camps im Zeitraum Mai, Juni, Juli, August und September.

Mai, August und September schloss ich aus. Mai war zu kurzfristig und August und September schon wieder etwas zu spät.

Blieb nur noch Juni und Juli. Die Camps im Juni waren alle über meinen Geburtstag. Eigentlich nicht schlimm, habe ich die letzten Jahre diesen Tag auch nicht groß gefeiert. Aber dieses Jahr war es mein 30. und einige Menschen im meinem Umfeld fanden es eher suspekt, dass ich in dieser Zeit in Urlaub fahre und das dann auch noch alleine. 🙂

Die in Frage stehende Partytour meinen Geburtstag auf Malle zu verbringen, hatte ich schon im März abgehakt. Obwohl meine Eltern von dieser Idee sehr angetan waren. 😉

Über die HP von Mountainbike gab es von den Camps im letzten Jahr einige Bilder. Von den anderen Camps gab es keine Rezessionen (in Form von Bildern und Berichten) der letzten Jahre, so dass ich da dann „hängen geblieben“ bin.

Soweit so gut von den Bildern und der Umgebung her gefiel mir Lermoos besser als Mayrhofen.

Dann war es auch näher von der Entfernung.

Aber genau das Camp fiel dann auf meinen Geburtstag… nun ja. Bespreche ich das erst mal in der Familie.

Ein Anruf und es war klar, ich buche das jetzt.

Kategorie günstiger, Einzelzimmer – Check!

Ein paar Tage später ein Anruf. „Es tut mir leid, die gewünschte Kategorie ist leider nicht mehr vorhanden. Ich wäre die letzte Teilnehmerin, die sich ein Doppelzimmer in der Kategorie teuer mit einer Teilnehmerin teilen müsste.“

Hmpf!! – Na toll – dachte ich. Warum hab ich mich nicht eher dafür entschieden?

Nun gut, es waren 100 € mehr. Und sich mit jmd. fremden ein Zimmer teilen hab ich auch schon in einer Jugendherberge mitgemacht und man ist ja auch nur zum schlafen auf dem  Zimmer. Sollte hoffentlich kein Problem werden – dachte ich und sagte zu.

Das Camp fand vom 27.06. bis 30.06.2013 statt. An einem Donnerstag Beginn. Ich nahm mir die ganze Woche Urlaub. Ursprünglich noch den Montag. Aber mein Chef war der Meinung ist solle mal 2 Wochen nehmen.

Da ich mir München mal ansehen wollte, beschloss ich montags morgens nach München zu düsen und donnerstags dann weiter an die Zugspitze zu fahren. – Guter Plan -. Ich neige nämlich dazu -wenn ich mir für einen Urlaub nichts vornehme- nur rumzugammeln und nichts auf die Reihe zu bekommen.

So war wenigstens eine Woche schon mal „verplant“. 🙂

Fortsetzung folgt….

 

Advertisements

Über meineartzulaufen

You can rest when you´re dead!
Dieser Beitrag wurde unter Körpergefühl und so, MTB, Rad, Schweinehund, Training veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s