Erster Lauf mit der neuen Technik!

Habe die TomTom Sportswatch bis jetzt nur einmal benutzen können.

Am 23.09.2013 hab ich mich auf eine kleine Runde ins Bruch aufgemacht.

Schnell war alles eingestellt und die Uhr  zeigte mir an, dass ich nun los laufen könne.

Während des Laufes vibrierte das Ding öfters und zeigte irgendwelche Pfeile und Kreise an. Was das alles zu bedeuten hat, kann ich immer noch nicht sagen. Die Gebrauchsanweisung gibt hierüber keine Auskunft. Aber dazu später noch mehr.

Ergebnis laut Uhr:

image

Meine Hausstrecke, über runtastic erstellt, hat eine Streckenlänge von 4,25 km.

Dann kam das Drama mit dem Download der Daten.

Ich hatte zuvor noch mit Carmen geschrieben, die da ebenfalls Probleme hatte und sie schon sehr am verzweifeln war. Örgs, hoffentlich geht das dann bei mir.

Ich muss ja vorneweg anmerken, es ist meine allererste GPS-Uhr und ich habe davon NULL Ahnung. Da in der mitgelieferten Gebrauchsanweisung davon nichts drin stand (übrigens faßt dieses „Büchlein“ nur 4 Seiten in Deutsch) ging ich davon aus, dass das mein PC alles von alleine macht, wenn ich das Ding dort anschließe.

Connect-Center hatte ich mir ja bereits runtergeladen und bei MapMyFitness war ich auch schon angemeldet.

Die Dockingstation mit dem Netbook verbunden und es passierte nichts. Ratlosigkeit.

Das Handbuch, das es nur zum Download gibt, war sehr übersichtlich. Das wunderte mich, weil ich sehr schnell durch die paar Seiten geblättert und durchgelesen habe. Eine Lösung: Fehlanzeige. Zu diesem Thema stand rein gar nichts drin. Na super!

Handy raus, Carmen angeschrieben. Frage: Wie bekomme ich diese Daten zu sportics? Sie gab mir das notwendige Stichwort: Datenformat.

Der erste Aha-Moment: Man muss als allererstes die Datenformate adden.

Jede Trainingseinheit bekommt einen eigenen Ordner mit Datum.  Dort findet man dann die Trainingseinheit in den Datenformaten, die man am Anfang geaddet hat. Sehen kann man die dann noch nicht (ich habe es versucht zu öffnen!).  😀

Die meisten schmunzeln jetzt vielleicht, aber für mich ist das alles Neuland.

Die weitere Verarbeitung erfolgt dann in den entsprechenden Plattformen (TomTom, MapMyFitness, Sportics usw.), wo die Daten dann veröffentlich werden sollen.

Und Vorsicht: Nach meinen jetzt gemachten Erfahrungen benötige ich 3 verschiedene Datenformate für die 3 von mir genutzten Plattformen. Also informiert Euch lieber vorher. 🙂

Ich musste nämlich auch einmal den kompletten Ordner löschen, neue Datenformate adden und dann nochmal die Daten vom Gerät auf den PC übertragen.

Nach etwa 2 Stunden habe ich es dann hinbekommen, so wie ich es brauche.

Was ein Act!

Danach musste ich die Uhr wieder von neuem einstellen. Alle Daten waren irgendwie weg (Sprache und persönliches Profil). Naja ich dachte mir nichts dabei.

Am letzten Wochenende war ich mit der Familie in einem Kurzurlaub in Frankreich. Perfekt also, da ich mein Smartphone nicht nutzen konnte wg. der teuren Roaminggebühren. Die Uhr durfte deshalb mit in „Urlaub“.

Am Samstag morgen um 7 Uhr vibrierte der Wecker. Ich stand auf und machte mich fertig. Und nichts wie raus. Die Uhr angemacht und gewartet, gewartet, gewartet, gewartet……. gewartet, gewartet.

Irgendwie wollte sie nicht das Startzeichen geben. Da es doch recht frisch war, lief ich trotzdem los.

Zurück vom Lauf kein anderes Bild. Was war da los? Habe die Uhr dann eine Zeit lang auf unserer Terrasse liegen lassen, um zu schauen, ob es vllt nicht doch nur etwas länger dauert. Aber nö: Nach einer Std. immer noch das gleiche Bild: „Bitte warten“.

Sehr ärgerlich.

So wurde der Lauf nicht aufgezeichnet. Hmpf!!

Am Sonntag Abend versuchte ich nochmal mein Glück. Wieder nichts. Ich schloß die Uhr an meinen PC: Software Up-Date!

Ah vllt. lag es daran. Aber danach immer noch keine Änderung.

Am Ende habe ich die Uhr auf Werkseinstellung zurückgesetzt und siehe da. Es geht (wieder).

Für den Toughrun habe ich mir einen Trainingsplan erstellt, um nicht ganz so unvorbereitet an den Start zu gehen. 13km sind halt keine 5 und ich möchte die ja schon irgendwie laufend schaffen.

Ich hoffe das ich die Uhr jetzt ohne große weitere Probleme benutzen kann, denn für meinen Trainingsplan bin ich schon drauf angewiesen.

Ihr werdet es ganz sicher mitbekommen. 🙂

So on Eure Jasi

Advertisements

Über meineartzulaufen

You can rest when you´re dead!
Dieser Beitrag wurde unter Ausrüstung, Training veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Erster Lauf mit der neuen Technik!

  1. Pingback: Neuer Bericht zur TomTom Runner SportWatch | TomTom - Einfach mehr als nur unterwegs

  2. Pingback: Die TomTom Sportswatch! | meineartzulaufen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s