261 Women´s Marathon

Genau wie im letzten Jahr machten Carmen und ich mich auf den Weg nach Mallorca zum 261 Women´s Marathon,  dem europaweit einzigen Marathon nur für das weibliche Geschlecht. Passend, wie ich finde, fand diese Veranstaltung am Weltfrauentag (08.03.2015)  statt.

Edith alias @RunningZuschi hatte unsere Startunterlagen am Vortag für uns abgeholt, weil wir so spät anreisten und am Veranstaltungstag keine Ausgabe derselben stattfand. Vielen lieben Dank Edith. Das hat die Vorbereitung noch relaxter gemacht. 😉

wpid-20150308_081531.jpg

So schlenderten wir etwas im Start-/Zielbereich herum und nahmen bei der Gelegenheit unsere Startunterlagen in Empfang. Die Sonne schien und der wolkenfreie Himmel wies auf einen schönen sonnigen Tag hin.

Wir starteten in Startblock B, so dass wir uns 15 Minuten vor dem Start dorthin begaben. In dem Gwpid-img_20150314_134533.jpgetümel trafen wir Manuela (@laufwelt) mit ihrem Pacemaker und Anette mit Iwan

Der Startblock wurde immer voller und die Meute immer lauter. Spanisch ist eine sehr laute und schnelle Sprache. Man konnte also nicht unterscheiden, ob es Aufregung ist oder einfach nur gelassene Gespräche. 🙂 Wir starteten aus dem hinteren Drittel des Blocks, weil da noch etwas mehr Platz war.

Kathrine Switzer motivierte die Starterinnen des Marathon mit einigen Worten vor ihrem Start. Countdown und los gings. Aber nicht für uns. Erst einige Minuten später empfingen wir ebenfalls Motivation von Kathrine. Countdown und ab ging es auf die Strecke.

Das Starterfeld war größer als im letzten Jahr. Das bemerkte man. Manchmal hatte ich Schwierigkeiten an einer Gruppe von Läufern, die zu viert oder sogar zu fünft nebeneinander liefen, vorbei zu kommen. Auch der Anteil der Männerquote war in diesem Jahr höher. Männer sind hier gerne gesehen, als Motivator für Läuferinnen oder als Einzelstarter. Sie haben hier lediglich keine eigene Wertung.

Bis km 5 ging es durch die Straßen Palmas Richtung Arenal. Kurz vor km 5 biegt man in die Strandpromenade ab wieder zurück nach Palma Richtung Kathedrale. Ab da ist es wirklich ein Traum. Das Wetter war super – ich mit meinen 3/4-Capris zu warm an. Den Blick immer aufs Meer gerichtet und der richtigen Musik im Ohr bemerkte man gar nicht wie schnell man sich hier bewegt.

Bei km 7 etwa sah ich vor mir etwas pinkes. Genauer hingesehen und ja, es war Carmen. Es dauerte noch einige Meter bis ich sie überholte. Es lief und auch weil ich von dem herrlichen Blick so abgelenkt war. Und auf einmal war es vorbei… 300 Meter bis ins Ziel. Ach wie schade.

Im Ziel wurde ich von Kathrine Switzer in Empfang genommen, mit einer herzlichen Umarmung und einem „Jasmin, you rock!“. So wurde übriges jede einzelne Läuferin in Empfang genommen. Sogar die letzte Marathonläuferin, die nach 7 1/2 Stunden (!) das Ziel erreichte war nicht allein und wurde herzlich umarmt. Eine wahnsinnige Leistung, vor der ich sehr großen Respekt habe.

Und auch Danke Kathrine, dass Du zu diesem Event inspiriert hast. Es war großartig!

Nicht nur die Strecke ist schön, sondern auch der Zieleinlauf macht diesen Lauf so attraktiv und vor allem die entspannte und herzliche Stimmung. Es war für mich wie ein großer Lauftreff zu einer entspannten Sonntagsrunde.

Dieses Jahr passte einfach alles, das Wetter, die Menschen, die Organisation und das ganze drumherum, war der Hammer.   So steht für uns fest, nächstes Jahr kommen wir auf alle Fälle wieder.

 Für mich heißt es nun weiter trainieren für den Halbmarathon im Mai. Mein Freund meinte ich wäre etwas lauffaul geworden. So standen im Februar jedoch – trotz Rückenprobleme – 63 km auf dem Tacho, was ich nicht als lauffaul empfinde.

Im März muss ich allerdings mal Gas geben, damit ich diese Zahl überhaupt erreiche, denn in diesem Monat bin/war ich wirklich etwas lauffaul. 😉

So on Eure Jasi

Advertisements

Über meineartzulaufen

You can rest when you´re dead!
Dieser Beitrag wurde unter Training abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu 261 Women´s Marathon

  1. Manu schreibt:

    War schön, dass wir uns auf Mallorca gesehen haben!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s